Facebook | Kontakt | Impressum


Neuigkeiten und Berichte

Aktuelle Themen im Dänemark-Forum


Børsmose

Ein ehemaliges Wohn- und Nutzgebiet in einer herrlichen Naturlandschaft bestehend aus Heide, Wald- und Dünenvegetation. Unter Dänemarks Feriengästen beliebt, ist der Børsmose Strand.

Børsmose Campingplatz und Zufahrt zum Autostrand

Die Region wurde schon früh durch Fischer- und Bauernfamilien besiedelt. Gegen 1967 wurde das Gebiet zu einem militärischen Übungsareal ernannt, umfunktioniert und die damaligen Bewohner mussten ihre Häuser verlassen. Heute finden sich noch vereinzelt alte leerstehende Höfe und Gebäude in dieser Region, welche nur noch als Kulisse für militärische Übungen dienen. Einen bewohnten Ortskern gibt es nicht.

In den Dünen am Børsmose Strand findet sich ein sehr ruhig gelegender dänischer Naturcampingplatz, welcher in der Campingsaison geöffnet hat und direkte Westküstennähe bietet. Dazu gehört auch ein kleiner Kaufmann der, saisonal geöffnet, die wichtigsten Dinge des täglichen Lebens anbietet.

Einen größeren Supermarkt und weitere Einkaufsmöglichkeiten findet man im benachbarten Oksbøl in ca. 8 Kilometer Entfernung.

Der breite Børsmose Sandstrand bietet eine dänische Besonderheit: folgt man der Zufahrtsstraße in Richtung Küste, endet man auf einem ca. 3 Kilometer langem Strandabschnitt welcher mit dem Auto, auf eigene Gefahr, in nördliche Richtung befahren werden kann. An Badetagen in den Sommerferien hat er sich zu einem beliebten Tagesausflugsziel der Dänen und auch unter internationalen Feriengästen herumgesprochen. Häufig findet man dann auch einen Pølsevogn (Imbisswagen) auf dem Strand.

In südlicher Richtung durch einen kleinen Wasserlauf getrennt, ist der Strand komplett Fussgängern vorbehalten. Urlauber schätzen den großen Freiraum und seine Ruhe außerhalb der Saison und nutzen ihn gern zu frühen Stunden für lange einsame Strandspaziergänge.

Børsmose ist eine sehr ruhige Region mit viel Platz und Möglichkeiten der Entspannung und Erholung. Ferienhäusersiedlungen gibt es nicht, in den Dünen am Børsmose Strand zählt man lediglich eine Handvoll kleiner Sommerhäuser älteren Baujahrs.

Bedingt durch die Nähe zum angrenzenden Militärgebiet ist teilweise mit Lärmbeeinträchtigungen zu rechnen. Das dänische Militär informiert in den lokalen Touristenzeitungen und auf seiner Webseite über Manöver, Übungszeiten und mögliche Wegsperrungen in den Heidegebieten dieser Region.

Sehenswert ist die Kirche von Børsmose etwas weiter Landeinwärts in einem kleinen Wäldchen. 1902 erbaut, blieb die Børsmose Kirke von der Verstaatlichung des Gebiets durch das Militär verschont und wird noch heute vereinzelt für Gottesdienste genutzt.

Børsmose Autostrand